System­aufstellung

Systemaufstellung oder auch

Aufstell­ungs­­arbeit

Die Aufstellungsarbeit als systemische Methode macht komplexe Zusammenhänge in Einstellungen, Denken und Erleben der Menschen sicht- und bearbeitbar.

Daher wird die Aufstellungsarbeit gerne als Beratungstool in den verschiedensten Kontexten eingesetzt…

In den Aufstellungen können KlientInnen ihre Anliegen (Fragen, Probleme) als „Szenen ins Bild setzen“ und so verschiedenste Blickwinkel und Betrachtungen erforschen. Manchmal erleben KlientInnen direkt in der Systemaufstellung die Lösungsfindung, ein anderes Mal ist die Systemaufstellung eine Station auf einer längeren Route.

Ich befinde mich derzeit in Ausbildung zur Leitung Systemaufstellung und werden danach auch diesen Bereich in meine Leistungen für Sie aufnehmen.

Anwendungs­möglichkeiten der

Systemauf­stellung

Mediations­aufstellung +

In Konfliktsituationen kann es hilfreich sein, diese auf einem Systembrett sichtbar zu machen (in Einzelsitzungen). Es können dadurch Denkstrukturen aufkommen, mit denen manch Probleme aufrecht gehalten werden oder aber auch Lösungen erarbeitet werden. Bei Blockaden können diese Aufstellungen dazu beitragen, die vereinbarten Ziele zu überprüfen und Hindernisse aus dem Weg zu bekommen.

Familienaufstellung +

Oft sinniert man, warum man sich in dem Familienverband so verhält, etwas so belastend empfindet. Hier können Szenarien aus der Ursprungs- oder Herkunftsfamilie und der Gegenwartsfamilie unterstützend eingesetzt werden, um aus einer krisenhaften Lage heraus zu kommen.

Organisations­aufstellung +

Im Zuge von Organisationsaufstellungen können verschiedene Themen der Bereiche Personalentwicklung, Change Prozesse, Stakeholder-Analysen, Zukunftsszenarien, Marketing, Zusammenarbeit bzw. Nicht-Zusammenarbeit, Kommunikation und vieles mehr, sichtbar gemacht und dadurch bearbeitet werden.

Online

Termin anfragen